Aktuelle Freifunk Router-Empfehlungen

19 Mrz

Wer einen Freifunk-WLAN bei sich aufstellen möchte, benötigt einen (zusätzlichen) handelsüblichen Router. Quasi ein WLAN-Accesspoint für eure Gäste.
Nur welcher darf oder sollte es sein?

Der Freifunk Münsterland hat aktuell die Empfehlungen für die Router erneuert. Ihr solltet unbedingt vor dem Kauf eures Routers einmal vorbeischauen. Denn die Hersteller haben teilweise neuere Versionen Ihrer Routermodelle heraus gebracht und dabei die Hardware verändert, aber die Modellbezeichnung belassen. Leider können die neuen Versionen aufgrund der Änderung der WLAN-Chips nicht mehr als Freifunk-Router genutzt werden.

Das ist quasi so, als wenn ein Autohersteller das Modell belässt aber einen anderen Motor einbaut. Also einen Dieselmotor anstelle eines Benziners, dieses aber nicht bei der Modellbezeichnung, sondern nur in der Fahrgestellnummer angibt. Ihr könnte dann mit diesem Modell nur noch mit Diesel anstelle von Benzin fahren.

Die vom Freifunk empfohlenen Modelle funktionieren mit der Freifunksoftware oder man fragt speziell im Form nach. Gut und günstig kann man z.B. auch einfach ein älteres Modell bei Online-Auktionsbörsen erwerben, nur die richtige Version des Modells muss es sein. Ggf. einfach den Verkäufer fragen; das geht ganz gut wie unsere Erfahrungen zeigen.

Also schaut einfach mal hier bei den Router-Empfehlungen vorbei und macht mit!

Wie findest Du das?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.